Startseite

Die Duale Berufsausbildung mit Abitur Sachsen - DuBAS -  

Duale Berufsausbildung 

  

Abitur 

  • Vollwertiger Abschluss in einem der Berufe
    • Industriemechaniker
    • Werkzeugmechaniker
    • Zerspanungsmechaniker
  • Ausbildung nach KMK Rahmenlehrplänen in Schule und Betrieb
  • anerkannter Abschluss durch Kammerprüfungen
  • Ziel der Berufsausbildung ist der Erwerb beruflicher Handlungskompetenz
 
  • Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife am Beruflichen Gymnasium in der Fachrichtung Technikwissenschaft, Schwerpunkt Maschinanbautechnik
  • anerkannter Abschluss durch zentrale Prüfungen
  • Ziele des Beruflichen Gymnasiums
    • vertiefte Allgemeinbildung
    • Wissenschaftspropädeutik
    • Studierfähigkeit

Berufe

Berufe

Mit der Firmenliste unterstützen wir die Interessenten bei der Suche nach Ausbildungsplätzen im Rahmen der Dualen Berufsausbildung mit Abitur Sachsen.

→ Download Firmenliste 

In den folgenden Berufen kann eine Ausbildung absolviert werden:

Industriemechaniker

  Tätigkeit
  • Herstellung, Montage, Einrichtung, Wartung und Instandhaltung von Maschinen und
    Fertigungsanlagen
  Einsatzbereiche
  • Maschinen- und Fahrzeugbau
  • Elektro- und Textilindustrie
  • Holz- und papierverarbeitende Industrie
  • Arbeit in der Werkstatt und wechselnder Einsatz beim Kunden
  Wichtige Eigenschaften
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Gute Kenntnisse in Mathematik, den Naturwissenschaften und Informatik

 

Werkzeugmechaniker

  Tätigkeit 
  • Fertigung von Werkzeugen zum Stanzen, Biegen und Spritzgießen für die industrielle Fertigung
  • Herstellung und Montage von Einzelteilen und Baugruppen
  • Wartung und Instandhaltung/ Reparatur von Werkzeugen
  Einsatzbereiche
  • Betriebe des Maschinen- und des Werkzeugmaschinenbaus
  • Arbeit in der Werkstatt und wechselnder Einsatz beim Kunden
  Wichtige Eigenschaften
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und den Naturwissenschaften
  • Handwerkliches Geschick

 

Zerspanungsmechaniker

  Tätigkeit 
  • Fertigung von Metallteilen aller Art ( Maschinengehäuse, Naben, Zahnräder, ...)
  • Fräsen, Drehen, Schleifen mit CNC-Maschinen
  Einsatzbereiche
  • Betriebe des Maschinenbaus
  • Stahl-, Leicht- und Fahrzeugbau
  Wichtige Eigenschaften
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und den Naturwissenschaften
  • Handwerkliches Geschick

Weiterreichende Informationen zu den einzelnen Berufen erhalten Sie hier:

 

Struktur der Ausbildung

Struktur der Ausbildung  

 1. Ausbildungsjahr   2. Ausbildungsjahr   3. Ausbildungsjahr   4. Ausbildungsjahr 
                                   
 
   Schule    Betrieb    Prüfung
   
   Theoretischer Teil der Ausbildung am BSZ in Bautzen in Kooperation mit
   anderen Beruflichen Schulzentren
   
   
   Praktische Ausbildung im Unternehmen mit Ausbildungsvergütung und
   Urlaub gemäß dem Ausbildungsvertrag
   
   
   Prüfungen zum Abschluss der Berufsausbildung und Abiturprüfungen
   

Die Ausbildung erfolgt nach einem mit der IHK (HWK) abgestimmten Blockplan.

Blockplan 2014/15

Ausbildungsanteile und Prüfungen

Ausbildungsanteile und Prüfungen

Ausbildungszeiten (Wo.)  

AJ

Schule

Betrieb

Σ

1 33 12 45
2 23 22 45
3 23 22 45
4 21 22 43
Σ 100 78 178

 

Prüfungen  

1 schriftlich 1. LF Mathematik
2 schriftlich 2. LF Technik/ Maschinenbautechnik 
3 schriftlich GF Deutsch
4 mündlich GF Geschichte/ Gemeinschaftskunde
5 schriftlich IHK    
6 praktisch IHK   
7 mündlich IHK Fachgespräch

Zusätzliche Informationen