Aktivitäten

"Shakespeare lebt"

ein gemeinsames Projekt des Literatur- und Kunstkurses

Am 05.04.2017 war es endlich soweit. Shakespeares „Macbeth“ war bühnenreif.

Der Kunst- und Literaturkurs der Klasse 13 arbeiteten fächerübergreifend an diesem Werk. Eine Behandlung des Werkes, Umschreiben bzw. Kürzen von Szenen, Schreiben eines Regiebuches, Erarbeitung von Überleitungen, Lernen der Rollen, Arbeit an Mimik und Gestik, Musik , Bilder, Licht, die Präsentation und Öffentlichkeitsarbeit des Stückes/Projektes über mit Schrift gestaltete Shakespearezitate, die künstlerische Umsetzung des Porträts des Dichters bis hin zur Gestaltung einer Zeitungsseite mit Fotos der Darsteller ....alles kostete viel Schweiß und Nerven, hat aber auch Spaß gemacht, es gab viel zu lachen..

 Es hat sich gelohnt! Durch den engagierten Einsatz aller Schüler (Schauspieler, Techniker, Requisiteure, Maskenbildner etc.) wurde die Aufführung zu einem tollen Erlebnis für alle Zuschauer. Sie belohnten die kräftezehrende Arbeit mit einem langanhaltenden Applaus.

Unser Lob, unsere Anerkennung , unser Dank allen beteiligten Schülern für ihre herausragende Leistung. Ihr wart alle klasse!!!!

FAZIT: Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

M. Liebsch und U. Leuthold