Aktivitäten

Zusätzlich zur Hauptaufgabe von Lern- und Lehrarbeit bietet das Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen verschiedene Aktivitäten.

Hannover Messe
Theateraktivitäten
Exkursionen
Sport
Theater
Neiße Elektro  Chor
Teilnahme an Wettbewerben
Schulpartnerschaften
Chor

 

Fun and risk im Netz

Am 21. August 2019 gab es an unserer Schule ein Projekt namens „Fun and risk im Netz“, vorgestellt von Leon Klein.

risk fun01Es handelte sich um die Sicherheit in der digitalen Welt. Den Schülern wurde nahegebracht wie schnell und einfach sie um ihre Daten und Identität bestohlen werden können. Viele Menschen sind heutzutage im Internet unterwegs. Auf Instagram, Facebook und Co. Dafür werden ihre Daten benötigt, um sich anzumelden und um die sozialen Medien zu nutzen. Allein schon bei der Anmeldung können die Leute von anderen Menschen bestohlen werden. Dies ist vielen Menschen nicht bewusst. Dies wurde den Schülern nahegebracht und es wurde ihnen gezeigt, wie sie sich mit ganz einfachen Mitteln schützen können.
Einen herzlichen Dank nochmals der Volksbank Dresden-Bautzen und der R+V, welche den Vortrag finanziell entscheidend unterstützen.

Judith Helaß im Namen aller Schüler

 

 

  • riskfun_001
  • riskfun_002
  • riskfun_003
  • riskfun_004
  • riskfun_005
  • riskfun_006
  • riskfun_007
  • riskfun_008
  • riskfun_009
  • riskfun_010
  • riskfun_011
  • riskfun_013
  • riskfun_014
  • riskfun_015

Simple Image Gallery Extended

 

Mitteldeutscher AZUBI-Cup 2019 der Anlagenmechaniker

Am 26.06.2019 fand in Dresden am BSZ für Technik "Gustav Anton Zeuner"  der " Mitteldeutsche AZUBI-Cup 2019" statt.
In diesem fachpraktischen Leistungswettbewerb für Anlagenmechaniker des Fachbereiches Sanitär-, Heizung und Klimatechnik konnten zwei Lehrlinge des 3. Lehrjahres vordere Plätze belegen.
Lukas Hübner freute sich über den 2. Platz und Steve-Oliver Császár nahm für seinen 5. Platz einen Preis entgegen. Herzlichen Glückwunsch an beide. 

Eröffnung der Ausstellung "Demokratie in Sachsen: So arbeitet der sächsische Landtag"

Am 13. März 2018 bot sich den Schülern der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums des BSZ Bautzen für Wirtschaft und Technik die Möglichkeit, im Zuge der Eröffnung der Ausstellung des sächsischen Landtags in unserem Haus, in einer Podiumsdiskussion mit dem Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler sowie Franziska Schubert (MdL) und Marko Schiemann (MdL) über die Arbeit der Parlamentarier zu diskutieren und dabei auch zu ergründen, welchen Einfluss die parlamentarische Tätigkeit auf das Leben der Schüler hat. Dabei stellten sich der Präsident und die Abgeordneten des sächsischen Landtags durchaus kritischen Fragen der Schüler und berichteten von ihrer facettenreichen Arbeit. Im Anschluss wurde die gesamte Jahrgangsstufe, mit der Unterstützung des Besucherdienstes des sächsischen Landtags, durch die Ausstellung geführt.

Die Wanderausstellung „Demokratie in Sachsen: So arbeitet der sächsische Landtag“ kann noch bis zum 12. April 2018 in der Aula des BSZ Bautzen für Wirtschaft und Technik von interessierten Klassen besucht werden.

M. Wendler
Fachlehrer für Deutsch und Geschichte

Zwei starke Partner in der Bautzener Bildungslandschaft

2018 pressekonfernez ZukunftsNavi1 Praxisnahe und qualitativ hochwertige Bildung zur Sicherung des Fachkräftebedarfs - in dieser gemeinsamen Bestrebung unterstützen sich das Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen und die Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Bautzen ab jetzt gegenseitig aktiv. Anlässlich der Pressekonferenz  zum ZUKUNFTSNAVI am 27.  Januar 2018 unterzeichneten Frau Prof. Dr. Barbara Wuttke, Direktorin der Studienakademie, und Herr Uwe Richter, Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums für Wirtschaft und Technik, eine Kooperationsvereinbarung. So sind z.B. aufeinander abgestimmte Angebote und gemeinsame Projekte Teil der Zusammenarbeit, durch die auch der Bildungsstandort Bautzen gestärkt wird.

Schulinterne Fortbildung

Am 26.09.2017 besuchte die erweiterte Schulleitung drei sozialpädagogische Einrichtungen, um sich über die jeweiligen Konzeptionen und Schwerpunkte der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen zu informieren und somit auch mögliche Tätigkeitsfelder von Staatlich anerkannten Erziehern, die in unserem BSZ ausgebildet werden, kennenzulernen.

Für die sehr informativen, fachkundigen und herzlichen Ausführungen bedanken wir uns bei:
- Frau Düringen von der Maria-Montessori-Grundschule Bautzen
- Herrn Štrbenk von der integrativen und heilpädagogischen Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Bautzen
- Frau Gräubig von der Kinderbetreuungseinrichtung „Haus am Czorneboh“ in Hochkirch/Wuischke sowie Frau Vogel mit den „Theater-Kindern“

Richter
Schulleiter

Weitere Beiträge ...

  1. Tag des offenen Denkmals 2017
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.